Archiv der Kategorie: Reviews

Tests und Besprechungen von Spielen; Reviews eben

Etrian Mystery Dungeon – Das Beste aus beiden Welten

Auf dem Nintendo DS war Etrian Odyssey noch ein Geheimtipp, der es sogar bis zu uns nach Europa schaffte. Leider nur Teil 1, den Nintendo selbst bei uns veröffentlichte. Teil 2 und 3 erschienen nur in Amerika, doch die 3DS-Titel fanden auch den Weg zu uns, da sich mittlerweile herumsprach, dass die Reihe durch Old-School-Dungeon-Crawler-Gameplay besticht. Jetzt wurde das Universum gepaart mit der Mystery-Dungeon-Reihe, die in Japan bereits seit Super-Famicom-Zeiten höchst erfolgreich ihre Kreise zieht. Das Beste aus beiden Welten sozusagen. Herausgekommen ist Etrian Mystery Dungeon, das sich als echter Zeitkiller erwiesen hat.

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

MotoGP 14 für die PlayStation Vita – Rasen auf zwei Rädern

Ich bin ja ein großer Fan von Racinggames, aber seit einigen Jahren haben es mir vor allem die Rennspiele auf zwei Rädern angetan. Egal ob Motocross oder klassische Motorradrennen, im Grunde bin ich für alle zu begeistern. Doch speziell die Racer von Milestone zocke ich gerne, weil sie für meinen Geschmack die Gratwanderung zwischen Arcadegameplay und Simulation gut hinbekommen. Im Zuge der Veröffentlichung von MotoGP 15 diesen Freitag, habe ich mich an den Vorgänger für die PlayStation Vita herangewagt, das ja leider der letzte Ableger für Sonys mobile Konsole der Serie sein wird.

Lies den Rest dieses Beitrags

Akalabeth – der Ultima Urvater

Gaming war damals vor dreißig Jahren noch anders. Hier wurde vor allem durch Text eine dichte Atmosphäre erzeugt, da man grafisch aufgrund der Hardware nicht dazu in der Lage war, filmreife Sequenzen zu erzeugen, wie es heutzutage der Fall ist. Es war auch eine Zeit, in der man im Alleingang quasi im Kinderzimmer einen Klassiker basteln konnte. Was heute im Jahr 2014 undenkbar wäre. In den 70ern war man fasziniert von Fantasytiteln. Davon zeugen Spiele wie Hunt the Wumpus oder die Zork Trilogie, die zwar nur in Textform das Spielgeschehen zeigten, aber dennoch eine ganz eigene Atmosphäre dadurch erzeugten. Vor allem Ersteres war damals in Fankreisen sehr beliebt und galt Richard Garriott offensichtlich als Inspiration für seine anfänglichen Schritte als Spieldesigner.

Lies den Rest dieses Beitrags

Gems of War – Puzzle Quest ist zurück!

Im Grunde ist Gems of War ein Titel, über den ich hinwegsehe, denn Free to Play ist normalerweise nichts für mich. Als ich dann gelesen hatte, dass es der neueste Streich der Puzzle Quest Entwickler ist, wurde ich dennoch hellhörig. Und ich kann bereits eins vorwegnehmen: Viel hat sich gegenüber damals nicht geändert, aber das ist auch gut so.

Lies den Rest dieses Beitrags